Insektenproteine Wir machen tierisch gute Nahrung

Insektenproteine


Die Bevölkerungsrate weltweit und demzufolge der Nahrungs-bedarf steigt kontinuierlich, die Ernährungsgewohnheiten verändern sich stark. So hat der Verzehr von Fisch, entsprechend des Wachstums der Weltbevölkerung, beträchtlich zugenommen. Wo der globale Pro-Kopf-Verbrauch von Fisch 1960 noch 10 kg jährlich betrug, waren es  2012 laut der FAO im Durchschnitt schon 19 kg.
Knapp die Hälfte des Fischfangs basiert mittlerweile auf Aquakultur bzw. Aquafarming – eigentlich ein Lösungsansatz, um die Ernährungssicherung zu gewährleisten und vor allem der Überfischung der Weltmeere entgegen zu wirken. Doch ganz im Gegenteil: Für die Fütterung der Zuchtfische wird Fischmehl benötigt. Infolge der Herstellung des Fischmehls erhöht sich die Fangmenge von Fischarten, wie mitunter der peruanischen Sardelle, die bereits jetzt überfischt ist. So sind rund 31,4 % der weltweiten Fischbestände bereits überfischt, weitere 58,1 % werden schon maximal befischt.*
Viele Fischzuchten bewirken außerdem Umweltschäden, z. B. durch den Einsatz von Chemikalien und Antibiotika. Durch den Bau von großflächigen Zuchtanlagen werden zudem in vielen Gebieten wertvolle Lebensräume vereinnahmt.
Fischmehl als Proteinquelle für Futtermittel ist also nicht nur ökologisch bedenklich, sondern wird dazu immer knapper und somit kostspieliger.

Mit wissenschaftlicher Begleitung erarbeitet die Maschinenfabrik Reinartz immer weitere innovative Möglichkeiten der Futtermittelgewinnung durch Pressverfahren.

Dazu gehört die Herstellung von Kraftfutter aus Insektenproteinen. Die Eiweiße auf Basis von Fliegenlarven sind eine ideale Alternative zum Fischmehl in der Tierfutterindustrie. Aus den Larven der schwarzen Soldatenfliege (Hermetia illucens) wird proteinreiches Futtermehl gewonnen. Ausführliche Versuche ergaben, dass das Insektenmehl ein sehr guter Ersatzstoff zu Fischmehl ist. Nach Verarbeitung der getrockneten Fliegenlarven, weist das Insektenmehl einen Proteingehalt von bis zu 58 % auf.
Aufgrund der kurzen Insektenzyklen ist die Dauer der Aufzucht kurz und die Produktion nimmt verhältnismäßig wenig Raum in Anspruch. Und die Soldatenfliege ernährt sich von Lebensmittelabfällen aus der Biotonne sowie Kompost. Damit sorgt sie also auch noch für weniger Abfall und reduziert dadurch das Entsorgungsproblem vieler Bauern. Von der Umweltorganisation Naturland e.V. ist das Insektenmehl bereits als biologisches Futtermittel zertifiziert.
Viele Gründe, Insektenmehl als Proteinquelle für Tierfuttermittel zu nutzen. Und die Nachfrage zu Proteinen wird bis 2050 schätzungsweise um bis zu 50 % ansteigen – eine Lücke, die mithilfe des Insektenmehls problemlos und vor allem umweltschonend geschlossen werden kann.

Die Maschinenfabrik Reinartz unterstützt mit ihren hochwertigen Schneckenpressen die innovative Fertigungstechnik zur effizienten Herstellung von Insektenmehl – und das von der mechanischen Entfettung bis hin zur Gewinnung von Eiweißen.

*Quelle: SOFIA-Bericht 2016 der FAO

SCHNECKENPRESSE TP 04

TP04Die Reinartz Schneckenpresse Typ TP ist eine Fertigpresse zur mechanischen Entfettung von getrockneten Fliegenlarven. Das im Seiher abgepresste Fett wird in einer im Fuß des Pressengestells eingebauten Sammelwanne aufgefangen.

Der Ausstoß an Pressschilfern ist abhängig von der gepressten Rohware.

Technische Daten

Länge 1.800 mm
Breite 500 mm
Höhe 800 mm
Nettogewicht 400 kg
Leistung 4 kW

SCHNECKENPRESSE TP 07

TP07Die Reinartz Schneckenpresse Typ TP ist eine Fertigpresse zur mechanischen Entfettung von getrockneten Fliegenlarven. Das im Seiher abgepresste Fett wird in einer im Fuß des Pressengestells eingebauten Sammelwanne aufgefangen.

Der Ausstoß an Pressschilfern ist abhängig von der gepressten Rohware.

Technische Daten

Länge 1.900 mm
Breite 600 mm
Höhe 1.100 mm
Nettogewicht 900 kg
Leistung 7,5 kW

SCHNECKENPRESSE TP 15

TP15Die Reinartz Schneckenpresse Typ TP ist eine Fertigpresse zur mechanischen Entfettung von getrockneten Fliegenlarven. Das im Seiher abgepresste Fett wird in einer im Fuß des Pressengestells eingebauten Sammelwanne aufgefangen.

Der Ausstoß an Pressschilfern ist abhängig von der gepressten Rohware.

Technische Daten

Länge 2.700 mm
Breite 700 mm
Höhe 1.200 mm
Nettogewicht 2.000 kg
Leistung 15 kW

SCHNECKENPRESSE TP 22

TKV22Die Reinartz Schneckenpresse Typ TP ist eine Fertigpresse zur mechanischen Entfettung von getrockneten Fliegenlarven. Das im Seiher abgepresste Fett wird in einer im Fuß des Pressengestells eingebauten Sammelwanne aufgefangen.

Der Ausstoß an Pressschilfern ist abhängig von der gepressten Rohware.

Technische Daten

Länge 3.200 mm
Breite 890 mm
Höhe 1.220 mm
Nettogewicht 2.600 kg
Leistung 22 kW

SCHNECKENPRESSE TP 45

TP45Die Reinartz Schneckenpresse Typ TP ist eine Fertigpresse zur mechanischen Entfettung von getrockneten Fliegenlarven. Das im Seiher abgepresste Fett wird in einer im Fuß des Pressengestells eingebauten Sammelwanne aufgefangen.

Der Ausstoß an Pressschilfern ist abhängig von der gepressten Rohware.

Technische Daten

Länge 4.450 mm
Breite 1.500 mm
Höhe 1.700 mm
Nettogewicht 9.000 kg
Leistung 45 kW
Menu Title